106 Jahre seit dem Tod von Hristo Konkilev

Posted on

Hristo Koltschev Konkilev wurde 1848 in Gabrovo geboren. Seit seiner frühen Kindheit blieb er ohne Vater. Er machte die Schule in Gabrovo und ein Jahr später das Robert College. 1872 eröffnete er in Gabrovo ein Werkstatt für Wollgeflechte. Hristo Topuzanov und er gründeten mit einigen Jugendlichen aus der Stadt eine Geheimorganisation zusammen, aus der im Mai 1875 die Truppe von Tsanko Dyustabanov hervorging. In dem Befreiungskrieg war er ein Kämpfer für die Freiheit.
Nach der Befreiung wurde er wiederholt ein Abgeordnete, dreimal für Bürgermeister von Gabrovo gewählt. Neben seiner aktiven öffentlichen Tätigkeit unterhielt und erweiterte Hristo Konkilev sein Betrieb für die Herstellung von Wollgeflechten. Seine ausgezeichneten Fremdsprachenkenntnisse trugen für seine Erfolge bei. Er beteiligte sich an der Gründung der englischen Kammgarnspinnerei von Ivan K. Kalpazanov im Jahr 1887. Später gründete er 1901 zusammen mit seinem Cousin Peter Iv. Konkilev eine Unternehmensgruppe zur Herstellung von Garnen, Wollstoffen und -geflechten. Hristo K. Konkilev starb am 23. November 1912.